Bahn Museum Appenzell Appenzellerland Damp Lokomotive alte Zug Züge Wagen Reisen Nostalgie Gais Teufen Appenzell Gonten Urnäsch Wasserauen Weissbad Sammlung

AKTUELL

Eine Exklusivität:
Plakat der SÄNTIS-BAHN 1912

Details HIER

Presse

Appenzeller Zeitung

Die neue Ausstellung
für Sie bereit

Museum Appenzeller Bahnen mit «Ruckhalde»-Ausstellung

Am Wochenende vom 7-/8. April eröffnet das Museum Appenzeller Bahnen im Depot Wasserauen seine diesjährige Saison mit einer aktuellen Ausstellung zum Thema Ruckhalde.

(Mitg.) Die ersten «Tango» stehen auf den Schienen und über Ostern fuhren die letzten Züge über die Ruckhalde. Der Tunnel geht in den Endausbau und im Oktober bekommt St. Gallen wieder eine Tramlinie durch die Stadt - von den Appenzellem.

Von Seiten der Fabrikanten in Ausserrhoden war der Ruckhalde-Tunnel schon in den 1870er-Jahren ein Thema. Dass dieses Projekt und andere geprüfte Möglichkeiten abgebrochen wurden und dass es seither drei weitere Tunnel-Anläufe gegeben hat, dürften auch nur die Wenigsten wissen. Nur gerüchteweise war etwas davon bekannt.

Das Museum Appenzeller Bahnen hat die verloren geglaubten originalen Projektunterlagen wieder entdeckt. In seiner diesjährigen Ausstellung zeigt das Museum aufgrund von Originalunterlagen die ganze Entwicklung von den ersten Studien 1872 -1877 bis zum Bau der Ruckhalden-Strecke 1888/89. Besucher erleben den Weg von den ersten Ideen 1872 bis zum Abbruch des ersten Projektes. Sie sehen aber auch den komplizierten Verlauf des zweiten Projektes von 1881 bis zur Bahneröffnung 1889 und die diversen Tunnelprojekte ab 1960. Der Anschluss des Appenzeller Mittellandes an St. Gallen - eine endlos scheinende Geschichte. Wie geht sie weiter? Das Museum Appenzeller Bahnen stellt Fragen und zeigt Möglichkeiten.


Ein Dampfzug befährt die Ruckhalde
Bild: Archiv der Ortsbürgergemeinde St. Gallen

Appenzeller Volksfreund, 6. April 2018

*************

Zu unseren virtuellen Ausstellungen:

Virtuelle Ausstellung 'Hundert Jahre Strecke Herisau - Gossau'

Hier zur virtuellen Ausstellung

Virtuelle Ausstellung '100 Jahre Jahre Bahn zum Säntis'

Hier zur virtuellen Ausstellung

Virtuelle Ausstellung '125 Jahre Jahre Bahnstrecke St. Gallen - Gais'

Hier zur virtuellen Ausstellung
Zu 125 Jahre SGA haben wir eine wunderschöne Broschüre herausgegeben
--> HIER ansehen und bestellen

Im übrigen:

wir freuen uns über Ihren Beitrag zu unserer Sammlung! Alle alten Erinnerungsstücke im Zusammenhang mit Reisen nehmen wir gerne für unser Museum entgegen. Melden Sie sich --> hier
 

Und falls Sie uns sonst Gutes tun möchten, hier unsere Konto-Nummer:

Appenzeller Kantonalbank: Museumsverein Appenzeller Bahnen, IBAN CH67 0076 3000 1114 2612 6


Unsere Partner:

 

Weblinks:

Museen

Eisenbahnen

Freunde